susanne meissner pressebereich


ansicht

startseite

keramik

zeichnungen

fotoarbeiten

diashow

texte/haiku

kurse keramik

über mich

atelier lübeck

hochstiftung 2006-09

kontakt

pressebereich

links

sitemap

glossar

blog

Holsteiner Courier:

gepostet am 29. August 2009 | Kein Kommentar

Zum Abschied gab es eine Keramiktorte
28. August 2009 04:20 Uhr Von Christian Lipovsek

SH Courier

Das Stipendium von Stadttöpferin Susanne Meissner endet am Montag. Sie eröffnet ein Atelier in Lübeck.

Der Ratschlag war gut gemeint: “Torten müssen über Nacht in den Kühlschrank”, belehrte eine Besucherin Susanne Meissner, als diese Ende 2007 ihre Kaffeetafel in der Stadttöpferei präsentierte – wohlgemerkt mit Keramiktorten. Ein einschneidendes Erlebnis für die gebürtige Schweinfurterin. Deshalb gibt es zum Abschied für die Stadt eine Marzipantorte aus Keramik mit einer kleinen Kaffeetasse als Geschenk. Susanne Meissners Stipendiat-Zeit als Stadttöpferin endet am Montag nach zwei Jahren und zehn Monaten.

Der Ratschlag war gut gemeint: “Torten müssen über Nacht in den Kühlschrank”, belehrte eine Besucherin Susanne Meissner, als diese Ende 2007 ihre Kaffeetafel in der Stadttöpferei präsentierte – wohlgemerkt mit Keramiktorten. Ein einschneidendes Erlebnis für die gebürtige Schweinfurterin. Deshalb gibt es zum Abschied für die Stadt eine Marzipantorte aus Keramik mit einer kleinen Kaffeetasse als Geschenk. Susanne Meissners Stipendiat-Zeit als Stadttöpferin endet am Montag nach zwei Jahren und zehn Monaten.

Ihre Torte wird übrigens mit

anderen Geschenken von Stipendiaten künftig in einer Vitrine im Theater in der Stadthalle für jedermann zu sehen sein. Meissners Nachfolgerin im Stipendium für die nächsten zwei Jahre, Danijela Pivasevic-Tenner (29) aus Berlin, wird im Oktober in die Stadttöpferei am Fürsthof einziehen.

abschied von neumünster august 09
kieler nachrichten
holsteinischer courier

landesmuseum schleswig-holstein, studioausstellung in der klassischen moderene, einzelausstellung juli 09
kieler nachrichten 24. juli 09
kieler nachrichten 14. juli 09

"für die vögel II" hfk bremen
syker kreiszeitung
syker kreiszeitung
syker kreiszeitung


"brennen für die kunst" hfk bremen
abschiedsausstellung im syker vorwerk
von professor fritz vehring 13 +1
syker kreiszeitung 17. juni 2009
syker kurier 5. juni 2009

2. neumünsteraner museumsnacht 09


museum kellinghusen mai 09


galerie im fürsthof neumünster
azusa ueno bremen/tokyo märz 09


galerie im fürsthof neumünster
2. jahresausstellung
kieler nachrichten dez. 2008
holsteinische courier dez. 2008


sparkasse südholstein einzelausstellung
oktober 2008
kieler nachrichten
kieler nachrichten
holsteinischer courier
prima sonntag neumünster

Kunstflecken 2008 workshop "das bin ich"
kieler nachrichten sept. 08


galerie im fürshof neumünster
mendy arp, august 08
holsteinsicher courier
kieler nachrichten
hallo neumünster



galerie im fürsthof, neumünster
kirsten brünjes, juni 2008
holsteinischer courier


keramik magazin februar 2008

1. neumünsteraner museumsnacht mai 2008
kieler nachrichten
shz

verlängerung des hochstipendiums
shz märz 08

galerie im fürsthof, neumünster dez. 2007
1. jahresausstellung als stipendiation der hochstiftung
shz
kn

jubiläumsausstellung "20 jahre stadttöpferei" stipendium der hochstiftung neumünster
kunstflecken 2007
kieler nachrichten


inge heuwold fotografie augsut 2007
ausstellung in der galerie im fürthof, neumünster
shz 6. august 2007, liebe auf den ersten blick
kn 7. august 2007 liebe auf den ersten Blick - in Fotos ausgedrückt

katharina hagemann, mai 2007
ausstellung in der galerie im fürthof, neumünster
kieler nachtrichten


anna franziska keßler, ausstellung
in der galerie im fürsthof märz 2007
kieler nachrichten 26. märz 2007
kieler nachrichten tipp 2. mai 2007


start als stipendiaten der hochschule okt.2006
shz 13. oktober 2006
kn 9. dezember 2006 "Das Reich der Töpferin"



villa Lesmona
weserreport 22. oktober 2006
weserkurier nord 21. oktober 2006

© 2003 susanne meissner keramik seit nov. 2006 in neumünster stadttöpferei und "galerie im fürsthof" ein stipendium der Dr. Hans Hochstiftung