susanne meissner syker vorwerk, prof. vehring


ansicht

startseite

keramik

zeichnungen

fotosarbeiten

diashow

texte/haiku

kurse keramik

über mich

atelier lübeck

hochstiftung 2006-09

kontakt

pressebereich

links

sitemap

glossar

blog

brennen für die kunst

im syker vorwerk

stationen des lehrkonzepts von
prof. fritz vehring
an der
hochschule für künste bremen 1986-2009
ausstellung von 7. juni - 20. september 2009

13+1

ausstellungseröffnung 7. juni um 12 uhr

abschiedsausstellung von prof. fritz vehring an der hochschule für künste bremen

im syker vorwerk mit 13 seiner schülern

heidrun kohner
martin mindermann
ulrike möhle
kirsten brünjes
ute alexandra fischer
mendy arp
susanne meissner
ulrike linke
azusa ueno
gerlinde plagentz
mei-shiu winde-liu
sam-chill park
lu nguyen

abschlußausstellung prof. fritz vehring
einladungskarte syker vorwerk
brennen für die kunst
brennen für die kunst - ist der titel der ausstellung und das ist natürlich mehrdeutig gemeint!


um kunst zu machen muß man "brennen" begeistert sein von einer idee und begeistert sein von einem material - das materiel, daß sich für einen selbst am besten eignet oder für die idee oder die umsetztung - es muß einen grund geben ....warum gerade dieses material und kein anderes!




ton ist ein plastisches material - es gibt in feuchtem zustand nach, bietet keinen bis wenig widerstand ist biegsam und felxiebel - all dies allerdings nur innerhalb des zeitfensters der bearbeitung. ist dieses zeitfenster geschlossen beginnt eine weitere "sprödere" phase der bearbeitung. plötzlich ist diese ganze geschmeidigkeit weg - ja hat sich zum gegenteil gewandelt.


ton in trockenem zustand ist extrem spröde, brüchig, fragile und empfindlich. faßt wie eine prinzessin da darf nix ran kommen sonst ist das unglück da!




nach dem trocknen kommt ein weitere wieder veränderter schritt und der ton wird zu keramik.


umwandlung durch hitze das "brennen". jetzt ist da keine prinzessin mehr sondern ein richtig harter kerl! das einst so weiche material ist jetzt superfest aber immer noch spröde! weil einen schlag hält es nur schwer aus ..... richtig heiß und somit hart gebrannte keramik liegt in der mohsschen härteskale ganz weit vorne. ok ein diamant (1. platz) ist und wird keramik nicht aber korund liegt auf dem 2. platz und da wären wir schon bei keramik (da al203)!




Fritz Vering steht am ende seiner lehrtätigkeit und dafür steht die ausstellung 13 + 1 brennen für die kunst - 13 ausgewählte schüler eines professors.

Heidrun Kohnert, Martin Mindermann, Ulrke Möhle, Kirsten Brünjes, Ute Alexandra Fischer, Mendy Arp, Susanne Meissner, Ulrike Linke, Azusa Ueno, Gerlinde Plagentz, Mei-Shiu Winde-Liu, Sam-Chill Park, Lu Nguyen.


unterschiedliche wege werden gezeigt, vom gefäß bis zu freien objekten und konzepten.




ausstellungseröffnung ist am 7. juni 2009 um 12 uhr im syker vorwerk- juh - bist du dabei?

neue keramik 4/09 brennen für die kunst
neue keramik 4/09, syker vorwerk neue keramik
© 2003 susanne meissner keramik kunst lübeck